Grundbesitzer in Cörmigk mit Sixdorf, um 1879

Quelle: Statistisches Handbuch der Landwirthschaft und Geographisches Ortslexikon vom Herzogthum Anhalt. Bearb. von Mor. Starke. Verlag von E. M. Starke, Leipzig 1879, S. 125. (WorldCat)

Cörmigk mit Sixdorf

Pfarrdorf, 8 Kilom. südwestl. v. Cöthen, mit Standesamt und 746 Einw., Amtsgericht Cöthen, Schulinspection Gröbzig. Post: Biendorf.

Ortsschulze: E. Hädge
Ortsgeistlicher: Pfarrer Carl Neuhoff
Schule: G. Klotzsch, O. Krüger, Lehrer

Grundbesitzer

Herzogliche Hausdomäne, Pächter: Amtsrath Säuberlich, Gerlebogk, 205,48 Hektar
Sack, Christian, 82.35 Hektar
Jungmann, Gottlieb, jun., 25,47 Hektar
Die Pfarre, 21,28 Hektar
Jungmann, Gottlieb, sen., 21.10 Hektar
Liebrecht, Eduard 11,58 Hektar
Hohmann, Franz, 11,17 Hektar
Kohlengrube Leopold Friedrich, 10,27 Hektar
Faust, Gottfried, 8,29 Hektar
Die Kirche, 8,25 Hektar
Lederbogen, Gottfried, 8,15 Hektar
Hädge, Eduard, 6,71 Hektar
Gerlach, 6,67 Hektar
Kehling, Christian, 6,28 Hektar
Hause, Louis 6,22 Hektar

Gastwirthe: Wilhelm Fichte. – Carl Fickert. – E. Schulze (Sixdorf)
Materialwaarenhändler: August Elstermann. – C. Fickert. – Louis Hause. – Eduard Schulze (Sixdorf)
Mühlen: Eduard Lederbogen. – Gottfried Peyer.
Kohlengrube Leopold Friedrich. Besitzer: Gewerkschaft. Repräsentant: Bankdirector Ossent in Dessau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s